Irland - Von Galway bis Dublin

- Unterwegs mit einem Iren -

Cliffs of Moher

In diesem Beitrag durchquere ich Irland einmal von West nach Ost in 4 Tagen. Da mein irischer Freund mich geführt hat, folgen nun Bilder und Erzählungen von sowohl Touri - Hotspots, als auch von Orten abseits des Tourismus.

 

Die Cliffs of Moher : Der Touri - Teil

 

Die an der Westküste nahe der Stadt Galway gelegenen Cliffs of Moher gehören definitiv zu der Kategorie des Selfie-Stick-Tourismus. Aber wem kann man es verübeln - Die Cliffs of Moher sind auch einfach schön. Außerhalb der Saison ist wenig los und man kann entspannt die raue Landschaft auf sich wirken lassen. Wer doch in der Saison fährt, kann 1,5 Autostunden südlich die Küste runter touristisch weniger bekannte Klippen bewundern. Allerdings sind diese deutlich kleiner.

 


Mullingar

Abseits des Mainstream : Umgebung Mullingar 

 

Mittig zwischen Galway und Dublin liegt mit 20tsd Einwohnern die Stadt Mullingar. Die steinige Landschaft des Westens weicht saftig grünen Wiesen und hügeliger Landschaft.

 

Hier befindet sich auch der höchste Punkt zwischen West und Ost, sodass man bei klarem Wetter von Küste zu Küste blicken kann.

Info am Rande für Fotografie - Begeisterte: Einige der Aufnahmen wurden mit einem alten manuellen, in der DDR gefertigen Objektiv aufgenommen.
- Dem Carl Zeiss Jena DDR MC Sonnar 135mm f3.5


Und am Ende wäre dann noch

 

- Dublin - 

 

an der Ostküste

Dublin

Danke an Holger Marl für den guten Trip!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Visit me on Instagram